Wien

Kategorie: Geografia (celkem: 1046 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 12. března 2007
  • Zobrazeno: 1452×

Příbuzná témata



Wien

Der historische Wien , als die Hauptstadt des Osterreichs bluhte als eine Stadt des koniglichens Ordens und ist auch heute von den anderen Stadten einzigartig in seiner Architektur , seiner erfolgreichen Kultur Geschichte in kunst und die vielen raumlichen Parke. Wien war auch mal die Behausung einer keltischen Kleinstadt , womit sie ihre Starken bis hin zum 5. Jarhundert von der Romischen Reich erlangen hat. Wien ist zu einer Stadt des Geschafts durchgewachsen und wurde somit auch ein wichtiger Anhaltspunkt fur die Kreuzschlachten geworden im 12. Jahrhundert. Ein Jahrhundert darauf hat die Duetsche Konigsfamilie hat die Herschaft uber dieses Land errungen. Die Stadt Servedas wurde ihr Zentrum fur viele Jahrhunderte ihrer Herschaft. Auch wenn Wien viele Kriegsdrohungen ausgehalten hat , erst napoleon Bonaparte war der Erste erfogreiche Sieger im Kampf mit ihr im fruhen 19. Jahrhundert. Die Stadt diente als ein administratiewes Zentrum des Deutaschen Osterreichs von dem Jahr 1938 bis hin zu dem Jahr 1945 , wenn die Verbundenen Trupen ihre 10- jahrige Okupation beendeten. Wien mit ihrer Lage an der Lange des Donau Flusses im Nordosten Osterreichs dient als eine erneuertes kosmopolites Tor zwischen Ost und Westeuropa. Bluhende Baume , Parke und jedemenge Strassen machen den Bolevar der Hauptstadt. Besonders die Horeseshoe-shaped Ringstrasse die zu dem Stadthauptzentrum gehort und die sich bis hin zum Ufern von dem Danube Flusses ausbreitet. Die Cafés und Thatherhauser solten den Eindruck der friedlichen , angenehmen Ambizionen wiederspiegeln in der Stadt in der die Leute die Frueuden des Lebens feiern. In ganzen Jahrhunderten harschte Wien als die unerschrockene macht der Musik des Westens. Haydn, Mozart und Schubert gehoren zwischen diese Machte der Musik und fur die die Stadt Wien die Heimat bedeutet. Die Stadt hat auch viele architektonische Schonheiten die die Andencken sogar aus den 15. Jahrhundert beinhalten. Unteranderen gehort dort auch die Katedrale des heiligen Stefans , mit sienen angebetenen gotishen Turmen. Und auch das barok Kloster des heiligen Karls Borrmeo aus dem 18. Jahrhundert, ist beruhmt durch seinen weltberuhmten Dóm. Der huetige Wien ist auch an der Vorstadt expandiert , mit seinem durchgenahten Streckensystem. Die UN Aglomeration hat fur das Jahr 1995 die Abschatzung auf etwa 2,2Milionen Einwohner Wiens gemacht.

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?