Sieben Wunder der Welt

Kategorie: Nemčina (celkem: 231 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 23. února 2007
  • Zobrazeno: 1741×

Příbuzná témata



Sieben Wunder der Welt

Zwei von 7 Wunder der Welt

Tempel der Göttin Artemis

Um Jahr 550 v.Chr. wurde in der griechischen Stadt Efesos der Tmpel für die Göttin Artemis gebaut. Im Tempel stand eine Statue dieser Göttin, die mit den Edelsteinen geschmückt war. Der Tempel wurde auch Artemision ganannt. In einer Nacht im Jahr 356 wurde der Tempel verbrannt. Nach einpaar Jahren ließ Alexander der Grösse den Tempel wieder bauen. Im Jahr 250 war die Arbeit fertig, aber Alexander hat diesen Tempel nicht gesehen, weil die Arbeit 120 Jahre dauerte.
Der Tempel war 52 m breit und 112 m lang. Er hatte 127 Pfähle. Die Pfähle, die vorne standen, waren bemalt. Auf den Bildern waren die Helden und Götter. Die Pfähle waren voneinander 3 m entfernt und jeder war 20 m hoch. Der Tempel war aus dem Kalkstein gebaut. Die Statue der Göttin Artemis war aus Gold, Silber, Eben und den schwarzen Stein gemacht. Artemis war Göttin der Fruchtbarkeit.
Die Reste des Tempels hat im Jahr 1863 englischer Ingenieur Wood gefunden.

Die Statue des Gottes Zeus

Die Statue des Gottes Zeus wurde im Jahr 433 v.Chr. vom griechischen Bildenhauer und Architekt Feidias gebaut. Diese Statue stand im Tempel von Zeus und war 12 m hoch. Sie war aus dem Elfenbein, die Haare und die Bart aus Gold gemacht. Im Jahr 396 v.Chr. wurde sie vielleicht verbrannt.
Auf der Handfläche des Gottes stand die Göttin Niké, die Göttin des Siegs. In der linken Hand hielt er den Zepter mit dem Adler, der die Macht des Gottes Zeus symbolisierte.

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?