Košice

Kategorie: Nemčina (celkem: 231 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 12. března 2007
  • Zobrazeno: 2133×

Příbuzná témata



Košice

Košice
- liegt im Süden der Ostslowakei, im Ko3icer Becken, am Fluß Hornád,am Ostrand des Slow. Eizgelieges KE ist die größte Stadt des ostslowakischen Region und die zweitgrößte Stadt der Slowakei. Zur Zeit hat es ungefähr 290 tausend Einwohner.
Es ist das geselbschaftliche Zentrum des Kosicer Kreiser, weil hier die höchsten Stadsorgane dieses Kreises sitzen. An der Spitze der Stadt steht der Bürgermeister, der 4 Jahre im Amt ist. In KE hat seinen Sitz auch das Verfassungsgericht der SR.
KE ist auch das historische Zentrum, es ist die älteste Stadt in unserem Kreis und gehört zu den ältesten Städten in der Slowakei, darum gibt es hier viele wertvolle historische Bauten. Der erste schriftliche Bericht über Ke stammt aus dem Jahre 1230. Im Jahr 1369 erhält KE als erste Stadt in Europa ihr eigenes Stadtwappen.
KE ist auch das wissenschaftliche Zentrum des Kreises. In unserer Stadt gibt es 6 Hochschulen, 10 Gymnasien, 18 Fachschulen, mehrere Berufsschulen, viele Grundschulen, aber auch mehrere Sprachschulen, Kunstschulen und Musikschulen. In KE arbeiten auch 14 Forschungsan der Slowakischen Akademie der Wissenschaften.
KE ist auch das kulturelle Zentrum. In der Stadt gibt es 5 Kinos, 6 Theater, zwei große Museum, private und zwei stantliche Galerien, das Haus der Künste, wo seinen Sitz das Symfonieorchester der Slowakischen Filharmonie hat, mehrere Kulturzentren, zwei Zentren für Kinder und Jugend. In KE finden regelmäßig auch die Musikfestspiele - ,,der Kosicer Frühling” statt.
KE ist auch das größte Industriezentrum der Ostslowakei, weil hier viele Industriezweige konzentriert sind. Der wichtigste Industriezweig ist das Hüttenwesen. In Kearbeiten seit 1965 die Ostslowakischen Eisenhüttenwerke(der größte Industriebetrieben der SR). Wichtige Industriezweige sind noch der Maschinenbau, die Textilienindustrie, Energieerzeugun, keramische Industrie und Nahrungsmittelindustrie.
Košicer Sehenowürdigkeiten:
Weil KE eine sehr alte Stadt ist, besitzt es zahlreiche Baudenkmäler aus verschiedenen Jahrhunderten. Diese Baudenkmäler befinden sich vor altem im Zentrum der Stadt. KE ist auch dadurch bekannt, daß es den größten historischen Stadtkern im alten slowakischen Städten hat. Das Zentrum der Stadt bildet die Hauptstaße. Sie fängt am größten Platz der Stadt, am Platz der Befreier an. Auf diesem Platz stehen zwei Hotels (Slovan, Centrum), das Warenhaus Dargo, viele Geschäfte, ein großer Parkplatz.

Die Hauptstraße endet am zweiten bekannten Platz-am Maratonplatz. Zu zwei Seiten dieses Platzes stehen riesige Gebäude des Ostslowakischen Museums. In einem von ihnen können sich die Besucher die Ausstellung ,,Der Kosicer goldene Schatz” ansehen zwischen dieser Gebäuden steht die bekannte Statue des Maratonkäufers, das zweite Symbol unserer Stadt. Das bekannteste Baudenkmal und das erste Symbol Kosices steht ungefähr in der Mitte der Hauptstraße. Es ist der Dom der Heiligen Elisabeth, eine gotisehe Kathedrale aus dem 15 Jahrhundert. Der Dom ist die größte Kirche in der SR. Nicht weit davon stehen weitere Baudekmäler: der Urben-Turm, die St.-Michael-Kapelle, das Theater von J. Borodac, das alte Rathaus, das alte Rathaus, der Forgac-Palast (heute die Wissenschaftliche Staatbibliothek), das Gauhaus, ....
Bei den Einwohner der Stadt ist der Internationale Friedensmarathonslauf sehr beliebt, der alljahrlich im Herbst am ersten Oktobersontag stattfindet.
In KE sitzen auch die Studios des Slowakischen Fernsehens und des Slowakisches Rundfunks, einige private Rundfunkstudios.
KE hat einen Flughafen, einen zvologischen und einen botanischen Garten.

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?