Feste und Brauche

Kategorie: Nemčina (celkem: 231 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 01. července 2007
  • Zobrazeno: 2747×

Příbuzná témata



Feste und Brauche

Feste und Bräuche

Die Menschen feirern gern. Und an den Gelegenheiten dazu fehlt es nicht. Zu den offiziellen Feiertagen, die dem Jahresablauf einen gewissen Rhytmus geben, kommen die zahlreichen örtlichen Volks- und Heimatfeste und natürlich auch die besonderen Tage im persönlichem Leben, wie Geburtstage, Namenstage, Hochzeitstage usw. Zu den wichtigsten Festen im Ablauf des Jahres gehören in Deutschland Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Diese Feste werden von allen Menschen gefeiert egal ob sie gläubig oder nicht gläubig sind. Das ist auch der Sinn der Feiertage. Die Menschen sollen zusammen feiern und die freien Tage geniessen.
Feiertage werden immer mehr zum Einkaufsboom benutzt. Die verschiedenen Firmen starten ihre Werbe-Campaignen oft kurz vor den Feiertagen, um ihre Verkaufszahlen zu erhöhen. Die besten Beispiele dafür sind Weihnachten, der Valentinstag, Ostern und auch andere Feste.
Deutschland hat zwar mehrere Feste und Feiertage, aber im Vergleich z.B zu den USA sind es deutlich weniger freie Tage (Dort gibt es auch Feiertage wie z.B der Tag der Flagge und der Tag des Präsidenten). So werden oft die Feiertage in Amerika auch anderswo gefeiert, auch wenn es aus einer fremden Kultur stammt. Zum Beispiel Halloween ist ein typisches amerikanisches Fest, aber es wird immer mehr auch in Deutschland und anderen Ländern gefeiert. Das ist das Resultat der amerikanisierung, die in Deutschland derzeit stattfindet.


Silvester :

Silvester (31 Dezember) ist die Feier des Anfangs des kommenden Jahres. Es charakterisiert zugleich einen Neuanfang. Es ist die grösste Party der Welt, weil sie wirklich überall gefeiert wird.
Wie in jeder Stadt auf der Welt versammeln sich jedes Jahr auch in Berlin tausende von Menschen unter dem Brandenburger Tor um das Neue Jahr zu feiern. Kurz nach Mitternacht werden viele Feuerwerke gezündet und das Fest endet erst in den späten Morgenstunden.
Die Tradition ist, das sich jeder ins neue Jahr etwas vornimmt. Das eigene Versprechen sollte er dann das ganze Jahr lang halten.



Ostern :

Ostern, ursprünglich ein germanisches Frühlingsfest, wird zur Erinnerung an die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert. Vom Karfreitag bis zum Ostermontag sin des vier arbeitsfreie Tage.

Der Bibel nach ist Jesus am Karfreitag gekreuzigt worden und ist am Ostersonntag aus seinem Grab auferstanden.Ein Symbol von Ostern ist der Osterhase und die versteckten Ostereier, die die Kinder suchen.In manchen Ländern werden am Ostermontag die Mädchen mit Peitschen verdrescht und mit Wasser begossen, damit sie das ganze Jahr lang gesund bleiben. Fur die “anstrengende” Arbeit werden die Jungs mit Süssigkeiten oder Bandschleifen belohnt, die sie an ihre Peitschen binden.


Pfingsten :

Pfingsten, sieben Wochen nach Ostern, schenkt zwei offizielle Feiertage, den Pfingstsonntag und den Pfingstmontag. Der Bibel nach ist Pfingsten ein hohes christliches Fest, das an die “Ausgiessung des Heiligen Geistes” erinnert.


Weihnachten :

Weihnachten ist offiziell am 24. Dezember, aber die Weihnachtszeit beginnt schon viel früher.Die Geschenke werden vorher gekauft und auch der passende Baum wird fieberhaft gesucht. Am 24. Dezember wird die Geburt von Jesus gefeiert.Am heiligen Abend gibt es üblich Fisch zum Abendessen. Danach verteilen alle
ihre Geschenke im Kreis der Familie. Die weiteren weihnachtlichen Feiertage sind der 1.Weihnachtstag (25.Dezember) und der 2.Weihnachtstag (26.Dezember).Die grossten Symbole von Weihnachten sind der Weihnachtsbaum und das Christkind.







Der Valentinstag :

Der Valentinstag findet am 14. Februar statt. An diesem Tag haben die Meschen zwar nicht frei, aber trotzdem ist er sehr populär. Der Valentinstag ist das Fest der Liebe. Benannt wurde er nach einem Priester namens Valentin, der ungefähr 2-3 hundert Jahre v.Ch. gelebt hatte. Damals hatte Claudius der II. Den Soldaten verboten zu heiraten. Doch dank Valentin hat ein Soldat doch geheiratet. Der Priester wurde zum Tode verurteilt. Während seines Aufenthaltes im Gefängniss hat sich Valentin verliebt. Am Tag seiner Hinrichtung hat er einen Brief an seine Geliebte geschickt und ihr seine Liebe gestanden. Am Ende des Briefes stand „Dein Valentin“. Deshalb schickt man auch Heute Briefe an Menschen, die man liebt. Man schenkt ihnen Pralinen, Blumen und andere Geschenke.



Andere Feiertage (Staatsfeiertage):

Heiligen drei Könige : 6. Februar, Feier der Ankunft der drei Könige in Betlehem
1.Mai : Tag der Arbeit.
Muttertag : 13. Mai
Christi Himmelfahrt (Vatertag): 20.Mai
Fronleichnam : 14. Juni
Mariä Himmelfahrt : 15. August
Tag der Deutschen Einheit : 3. Oktober, Feier der Wiedervereinigung Deutschlands
Reformationstag / Halloween : 31. Oktober
Allerheiligen : 1.November
Buss und Bettag : 21. November.

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?