Die Deutschen im 2. Weltkrieg

Kategorie: Dejepis (celkem: 1094 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 06. února 2007
  • Zobrazeno: 3332×

Příbuzná témata



Die Deutschen im 2. Weltkrieg

Die Deutschen im 2. Weltkrieg

Vor dem Krieg von Deutschland kampflos übernommene Gebiete: Oestereich, Sudetenland, Tschecheslovakei und das entmilitarisierte Reihnland (durch den 1. Weltkrieg bedingt; Franzosen und Engländer weggejagt).
An Hitlers Gebutstag gab es z.b. eine Militärparade, welche sonst als Machdemonstartionen gadacht waren
Deutschland war innerhalb von 6 Jahren Militärmacht Nr. 1 in Europa (durch Hitler; illegale aufrustung).
1937 oder 1938 gab es Bürgerkrieg in Spanien zwischen den Linken und den Faschisten unter Frako (+ Deutsche Soldaten)
In Berlin ( Sommer 39 ) war Friedensstimmung und der Blitzkrieg gegen Polen wurde im stillen vorbereitet. Dann kam der Krieg gegen Polen: Es wurde um Danzig gestritten. Polen und England haben wegen politischen spannungen ein Militärbündnis geschlossen. Auch Frankreich machte Mobil. Dann kam überraschenderweise ein "Nichtangriffspakt" zwischen Deutschland und der UDSSR(Hitler und Stalin). Am 01.09.1939 begann der Krieg. SS-Männer in polnischen Uniformen überfielen eine deutschen Sender in Schlesien. Das benutzte Hitler als Vorwand für den Krieg. Ein Kriegsschiff das angeblich friedlich in Danzig war (vollbeladen und bewaffnet) war mit für den Kriegsbeginn verantwortlich. Auch Soldaten und Panzer waren an der Grenze zu Polen scho bereit. Die Deuteschen hatten die Vorteile in der Hand(mehr Waffen und Überraschungsangriff).
Die Polen waren nur in Bereitschaft. Die Engländer und die Franzosen erklärten den Deutschen den Krieg aber hielten sich lange (heraus). Die Polen hatten keine Chance gegen die Deutschen. Dicht hinter der Deutschen Armee kam die SS (unter Himmler) und rotterten die polnischen Juden aus. Die SS sollte auch die "Führungsschicht" der Polen verhaften. Die meisten wurden gleich umgebracht. Dadurch das mann wegen des Krieges Arbeitskräfte brauchte , hat man Polen Zwangsrekrutiert.
Die Westmächte haben Polen nicht geholfen. Am 17.09.1939 marschierten die Russen in Ost-Polen ein(war zwischen Deutschland und der UDSSR abgesprochen). Es gab keine großen Kämpfe , weil die Polen ihre ganzen Soldaten im Westen von Polen hatten. Am 01.10.1939 war der Krieg gegen Polen zuende. Über 10.000 tote (Deutsche) im Krieg gegen Polen.
Frauen übernahmen Männer Jobs in Deutschland. An der Westfront war weiterhin Ruhe (Rhein). Erz zum Waffenbau kam aus Schweden. Dann wurde Norwegen besetezt(schwache Kämpfe) und auch Dänemark wurde Kampflos erobert wegen dem Stahl.

Die Deutschen hatten die Lufthoheit und die Britten die Seehoheit. Norwegen war der 1. dramatische Kriegsschauplatz im Westkrieg. Auch die Partisanen kämpften in Norwegen. Beide Seiten bekamen immer mehr Nachschub. In(bei) Norwegen verlor Hitler die hälfte der Kriegsflotte. Dänische Juden wurden nach Schweden gebracht. Um Warschau gab es schwere Kämpfe zwischen Deutschen und Polen. Zentralpolen wurde zum Generalgouvernement. Die Deutschen und die Russen teilten sich Polen auf. Am 08.09.1939 war ein Attentat auf Hitler gescheitert(weil das Attentat gescheitert ist haben deutsche Wehrmachtsoffiziere einen anderen geplanten Anschlag auf Hitler abgeblasen. Norwegen wurde 10 oder 11/1939 wegen dem Stahl besetzt. Auch Dänemark. Am 10.05.1940 griff Hitler die Franzosen an, nachdem der Angriff 29 mal verschoben worden war. Am morgen des 10.05.1940 begann Deutschland mit Kampfbombern Holland und Beligien zu bombadieren. Die Deutschen haben große Fallschirmtruppen gegen (in) Holland eingesetzt. Die Deutschen hatten anfangs wenig wiederstand.
Ende des Feldzuges war die Zersörung von Rotterdam(über 8000 tote gab es). Am 5.Tag kapitulierte die Regierung.
Die Deutschen hatten derweil die Beliger mit einer Kriegslist angegriffen. Kurz darauf kapitulierte die belgische Armee.
Die Franzosen und die Britten konnten die Deutschen nicht auf halten(trotz der besseren Panzer(dafür hatten die Deutschen die bessere Luftwaffe)). Der "Sichelschnitt" entschied den Feldzug, weil die deutschen Soldaten die Gegner von ihren Basen abgeschnitten. Die Deutschen hatten mit ihren Panzern den Atlantik erreicht (machte dann einen Rechtsschwenk)und dann die Engländer und Franzosen einkesseleten, die sich dorthin zogen. Nur das Meer hielt die Deutschen vom weitermaschieren ab.
Die Deutschen haben die Alliierten auf einen immer kleiner werdenden Raum zusammengedrängt. Hiteler hat seine Truppen stoppen lassen und ging dann zum Bombardement über. Das war der erste Luftangriff gegen die Britten(von den Deutschen).
Der Sieg über Frankreich war vorauszusehen. Die Britten wurden von der Einkesselung befreit(abgeholt). Die Deutschen hatten 500 km in ca. 3 Wochen überwunden. Am 5. Juni ging es für die Soldaten weiter(gegen Frankreich). Die Französische Regierung setzte sich ab. Auchn Italien kämpfte gegen Frankreich(an der Seite von den Deutschen). Dann stießen die Deutschen in richtung Frankreich vor. Die Franzosen setzten den Deutschen einen verzweifelten wiederstand entgegen(deutsche hatten leichtes Spiel). Am 9. Juni haben die Deutschen die Seine erreicht.

Jetzt bestand die Gefahr, daß sich die Französischen Truppen auflösten, welche dann aber Regimentsweise kapitulierten.
Am 25. Juni war Hitler dann heimlich in Paris. Aber der Frankreichfeldzug war noch nicht zu ende, denn es gab eine unüberwindbare Linie(die Deutschen überquerten den Rhein und machten aus der "Maginot - Linie" ein betoniertes Grab.
Dann am 15. July kam der entgültige Bruch des französischen Wiederstandes.(Frankreich wurde in nur 6 Wochen besiegt).
Am 22 Juni ( oder July ) kam es zu einem Waffenstillstand zwischen den Deutschen und Franzosen. Die Deutschen erwarteten Frieden, doch Hitler gab den Befehl zur Vorbereitung zum Krieg gegen den Verbündeten Rußland. Zu dieser Zeit war eine(die) Hochsaison für Theater und Kino. Jetzt begann ein neues Kriegsschauspiel an der Kanalgrenze; die deutsche Luftwaffe sollte England aus der Luft niederkämpfen.
Am 13.08.1940 begann der Kampfbeginn gegen England(aus der Luft). Dann gab es einen wochenlangen Lufteinsatz.
Am 07.09 wurde London aus der Luft angegriffen(ging etwa bis Mai 1941 ). Der Krieg im Westen war noch nicht gewonnen, denn die Engländer waren zäh. Hitler hatte Spanien erfolglos zum Kriegsbeitritt bewegen. Italien(unter Mussolini) griff (auf eigene Faust) Griechenland an, was unangenehm für Hitler war.
Am 18.12.1940 gab Hitler anweisungen zum Krieg gegen die Sowjetunion.
In Tunis gab es am 12.02.1941 ständige Machtwechsel zwischen den Italienern+Deutschen und den Engländern.
Mussolini hatte im Balkan ein Fiasko erlebt. Hitler der Mussolini half(mußte) hat Jugoslavien angegriffen, um Griechenland zu erreichen.
Dann kapitulierte Jugoslavien am 17 April und Griechenland 4 Tage später.
Inzwischen waren die Deutschen an der Ägäis angelangt. Die Deutschen waren auch in Oslo, Athen, Paris und Warschau.
Die Griechen haben sich(mit) den Engländern nach Kreta zurück gezogen. Am 20.05.1941 war der beginn des Angriffs der Deutschen auf Kreta mit ihren Fallschirmjägern und der Luftwaffe(Kreta härteste Landschlacht zwischen Deutschen und Engländern).
Deutschland gewann bald die oberhand obwohl die Engländer gute Chancen hatten. Dann kapitulierten die Britten am 30.05 auf Kreta
( 44 wurde Kreta kampflos von den Deutschen aufgegeben).

Der Krieg im Osten

Die verhängnisvollste Entscheidung von Hitler war der Krieg gegen Rußland, welcher ohne Kriegserklärung erfolgte.
Die Deutschen rückten mit über 3 Millionen Soldaten (75% von allen) und 62% der Luftwaffe an. Am 22.06 gab es eine furchtbaren Feuerschlag von den Deutschen gegen die Russen. In den Kesselschlachten gab es alleine in den 1.

2 Wochen 300.000 Gefangene.
Hitler dachte, das Rußland reif wäre zu fallen und er wollte aus Rußland ein Kolonialgebiet machen. Die Russen waren gewillt im Krieg alles zu geben wegen des Rassenkampfes von Hitler der durch die SS und(SA) direckt hinte der Front getrieben wurde(in den ersten 10 Monaten wurden über 1 Millionen Juden ermordet(Massenmord). Die Deutschen waren jetzt in Bestform, hatten aber mehr vVerlusteals sonst.
Die Deutschen näherten sich Leningrad, Moskau und dem Kaukasus(durch) Kesselschlachten. Die Deutsche Infantrie maschierte über 1000 km.(Hitler hatte Rußland total unterschätzt). Anfang Oktober waren ein Doppelkrieg die 2 großte Landschlacht, dabei gerieten 1,2 Millionen Russen in Gefangenschaft(aber Rußland war immer noch nicht gebrochen). In Afrika wurde hingegen eine "Saubere" Wüstenschlacht geführt.
Die Britten haben in nur 3 Wochen 600 km Land zurück erobert(für die Engländer war Afrika 2 Jahre lang der wichtigste Kriegsschauplatz, für Hitler war es aber nur ein Nebenkrieg).
An der Ostfront brach überraschend der Winter ein, auf den die Russen besser vorbereitet waren. Die deutsche Offensive rollte langsam(wegen Winter) auf Moskau zu. Aus einem Blitzkrieg ist ein monatelanger Krieg geworden. Die Deutschen waren teilweise bis an Moskau herangekommen. Doch dann gab eis eine gorße(böse) Überraschung am 5 und 6.12 (großoffensive der Russen). Am 6.12 kam der Rückzugsbefehl, worauf ein langsamer Rückzug folgte. Die Russen fuhren alles auf was sie hatten und eroerten das (vorher) verlorene Gebiete zurück. Während dieser militärischen Aktion herschte im Hinterlande ein verhängnisvoller Partisanenkrieg. In Nordafrika tobte immer noch der "Saubere" krieg. Die brittische Großoffensive zwang die Deutschen zum Rückzug. Deutschland ließ sich dies aber nicht gefallen und setze zum Konterschlag an, womit sie auch Erfolg hatten und sich England zum Rückzug entschloss. Am 17.12.1941 setzten die Japaner zum Angriff auf
Pearl Habour an, womit aus dem Europäischenkrieg ein Weltkrieg wurde. Die Deutschen erkärten am 11.12.1941 den USA den Krieg.
In Polen wurden sechs KZ´s eingerichtet, die meisten europäischen Juden wurden in der Zeit von 1942 - 44 dort vernichtet. Rommel gelang 1942 der größte Sieg auf dem afrikanischen Kriegsschauplatz. Am 22.6 fiel Towbrug. Nun wurde die halbinsel Krimm zur Ostfront. Die Deutschen fuhren in Afrika ihre größten Belagerungsgeschutze auf, die sie auch benutzten. 1942 war das erste WIRKLICHE Kriegsjahr für Deutschland, denn England begann den Luftkrieg(Bombadierte Deutschland).

Hitler gab eine Kundgebung in Deutschland wo er sagte das er Russland nicht besiegen könne, aber dennoch führte er den Krieg weiter um Rußland zu schwächen. Heftige Kämpfe bei Stalingrad und im Kaukasus, das Ziel war Tiflis in besitz zu nehem und somit Oel zu fördern. Am 9. August hatten die Deutschen Truppen den Befehl bekommen Stalingrad zu stürmen. Die 6. Armee kämpfte fortan in der Stadt.

In Afrika rüsteten sich die Engländer und Rommel bekam kein Kriegsmaterial nachschub mehr. Die Britten wußten über Rommels Pläne beschiedt. Die Deutschen zogen sich nach Tunesien zurück, wo sie blindlings in eine Falle hineinliefen. Am 8.11.42 landeten die Amis in Marokko. Die Russen Kessenlten die Deutschen in Stalingrad ein, aber die Deutschen leisteten dennoch heftigen wiederstand. Im Januar näherte sich die Schlacht dem Ende, da die Deutschen machtlos waren. Im Februar 43 Kapitulierten die Deutschen in Stalingrad (gegen Hitlers Willen). Der totale Krieg war die Anwort von Göbbels auf die Aliierte kapitulations Vorderung.
Etwa eine 1 Millionen Deutsche sind im Stalingrad Krieg umgekommen. Jetzt wurde wirklich ALLES mobiel gemacht.
Frauen wurden in der Industrie ingesetzt(Rüstung).
Mannstein hielt die Süd-Ostfront zusammen. Die Russen, welche schwer angeschlagen waren wurden auf ihre Ausgangsposition zurück geschlagen. Die Deutschen standen wieder dort, wo sie im vergangenen Jahr angefangen hatten.
Hitler ist im März 1943 einem Anschlag entgangen.
Rommel stand jetzt zwischen 2 Fronten(USA und England).Montgommery kam und Rommel wande sich von den Amis ab(dem stärkeren zu).
Doch Rommel wurde dann von Hitler aus Afrika abgezogen und mitte Mai kapitulierten alle Deutschen in Afrika.
Die Deutschen planten dann einen Angriff auf Kursk: Die größte Luft und Landschlacht hatte begonnen, welche die Deutschen verloren hatten.
Die Aliierten sind am 10.07.1943 in Sizilien gegen die Deutschen und die Itliener gelandet. Der Verlust Siziliens hatte die Absetzung Mussolinis zufolge. Rommel und seine Truppe wurden wieder mobilisiert. Dann schlossen die Italiener Anfang September einen Waffenstillstand mit den Aliierten.
Mussolini wurde durch die SS befreit. Die Deutschen zogen sich aus Rußland zurück und verwüsteten alles.
Die Deutschen hatten an der engsten stelle des Stiefels eine starke Verteidigung aufgebaut(Monte Kassino).
Im März haben die Aliierten das Kloster zum 3. mal angegriffen( 1944).

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?