Die Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Kategorie: Nemèina (celkem: 231 referátù a seminárek)

Informace o referátu:

  • Pøidal/a: anonymous
  • Datum pøidání: 06. února 2007
  • Zobrazeno: 2876×

Pøíbuzná témata



Die Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Die Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Die Bundesrepublik Deutschland ist der gröste Staat in Mitteleuropa. Erstreckt sich von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen. Zu dem Territorium gehören auch zahlreiche Inseln. Die größte von ihnen ist Rügen. Die Oberfläche Deutschlands sich in drei beziehungsweise, bzw. vier unterschiedlich Gebiete. Es sind das Norddeutsche Tiefland, das Deutsche Mittelgebirge, das Alpenvorland und die Alpen. Im östlichen Teil des Norddeutsche Tiefland gibt es das größte deutsche Seengebiet - die Mecklenburger Seenplatte. In der Alpen ist der höchste Gipfel der Deutschen Alpen - die Zugspitze. Zu den malerischen Alpenseen gehört der Königssee. Der wichtigste Fluß ist der Rhein. Seine bedeutenden nebenflüsse sind der Neckar, der Main und die Mosel. Die Oder bildet die östliche Staatsgrenze zu Polen. Die Donau entspringt im Scharzwald. Die Bundesrepublik Deutschland zählt 82 Millionen Einwohner. Es gibt hier eine kleinere nationale Minderheiten - die Sorben. Die Amtssprache ist Deutsch. Sehr beliebt sind verschiedene Dialekte. Die BRD ist ein demokratischer, föderativer und sozialer Rechtstadt. Deutschland besteht aus 16 Bundesländern, davon sind 3 Stadtstaaten: Berlin, Hamburg, Bremen. Die Hauptstadt ist Berlin.

Die BRD grenzt
im Norden : an die Ostsee im Westen: an die Niederlande
an die Nordsee an Belgien
an Dänemark an Luxenburg
an Frankreich

im Süden: an die Schweiz im Osten: an Tschechien
an Österreich an Polen

Die Bundesländer haben einige Regierungen und Parlamente. Die Parlamente heißen Landtage. Der Landtag in den Stadtstaaten heißt Senat. Der Bundespräsident ist Johannes Rau. Die Bundesregierung übt die exekutive Gewalt aus. An der Spitze steht der Bundeskanzler - Gerhard Schröder. Die Nationalflagge bilden 3 gleiche waagrechte, gleich breite Streifen: schwarz, rot, gelb. Das Bundeswappen bildet das rotbewehrte Adlerweibchen im goldenen Schild (rotbewehrt). Die deutsche Währung ist die Deutsche Mark (DM), die in 100 Pfennig eigeteilt wird. Die Bundesrepublik gehört zu den hochentwickelten Indrustriländern Europas. Die BRD ist nicht besonders reich in Bodenschätzen. Die wichtigsten sind die Stein- und Braunkohle, sowie Kalisalz.

Die wichtigste Industriezweige sind: Maschinenbau, Straßenfahrzeugbau, elektronische und chemische Indutrie, Bergbau und Hüttenwesen, Bauwesen, Textil- und Nahrungsmittelindustrie. Das wichtigste Industriezentrum der BRD ist das Ruhrgebiet mit seiner Schwerindustrie. Chemische Industrie ist in Baden-Württember, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und in Thüringen vertreten. Die Zentren des Maschinenbaus sind Stuttgart und Magdeburg. Die BRD ist der drittgrößte Automobilproduzent der Welt. In Wolfsburg ist das Stammwerk des bekannten Volkswagenkonzerns, in Ingolstadt (Bayern) die Firma Audi, in München BMW, in Stuttgart die Mercedes-Benz-Werke. In Bremen, Hamburg, Kiel, Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar gibt es riesige Schiffswerfen. In der Bundesrepublik wird auch die Landwirtschaft sehr intensiv betreiben. Von einer gewissen Bedeutung ist auch der Fischfang. Zu den wichtigsten Tageszeitungen gehören: Bildzeitung, Die Welt, Süddeutsche Zeitung, usw. Die aktuellen Wochenzeitungen und -zeitschriften sind Der Spiegel und die Zeit. Zu den Illustrierten gehört Stern. Beliebt sind auch Frauen- und Modezeitschriften, z. B. Burda Moden. In der Bundesrepublik gibt es folgende Fernsehprogramme: 1. ARD, 2. ZDF, Sat1, Pro7, KinderRTL, RTL, RTL2, MTV, usw. Berlin
Berlin ist die Hauptstadt der BRD. Es liegt an den Flüssen Spree und Havel. Die schönste Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Charlottenburg, das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor. Viele Baudenkmäler befinden sich in der Strasse „Unter den Linden“. Auf der Alexanderplatz gibt es Rote Rathaus und den Fernsehsturm, eines der Wahrzeichen der Stadt. Die bekannteste Geschäftsstraße ist der Kurürstendamm. In Berlin gibt es viele Theater. Berlin wird oft Museenstadt gennant. Die meisten Museen befinden sich auf der Museumsinsel. Vielleicht am bekanntesten ist das Pergamonmuseum.

Schleswig - Holstein
Die beliebten Ausflugsziele in SH sind Inseln, z. B. Sylt. Lübeck war der ehemaligen Hansestadt. In Lübeck wurde 1875 Thomas Mann geboren. Hamburg
Hamburg ist ein Stadtstaat. Es ist eide wichtige Hofenstadt an den Flüssen Elbe und Alster. Es gibt hier viele Kannälle und mehr Brückem als in venedig (2125). Hamburger Zeitungen liest man in der ganze BRD, z. B. Bild-Zeitung – 5 Milionen Exemplare am Tag. Es wird hier auch der Stern, der Spiegel, die Zeit gedruckt. Hamburg ist auch eine Kulturmetropole. Es gibt hier 60 Kunstgalerie, 17 Theater, 20 Museen und fast hundert Kinos. Hamburg ist eine wichtige Industrie- und Handelstadt. Der Fischfang wird durch die verschmutzte Umwelt immer mehr bedroht.

Die Sehenswürdigkeiten sind: der Michel, davor steht Bismarck Denkmal. Es gibt hier Vergnügungsviertel St. Pauli. Unter der Elbe gibt es einen 3,3 km langen Tunel. Die Universität ist eine der größten in der BRD

Bremen
Genau wie Hamburg ist auch Bremen eine Hansestadt, sowie ein Stadtstaat. Neben dem Rathaus befinden sich die Bremer Stadtmusikanten. Niedersachsen
In Niedersachsen liegt auch das bekannte naturschutzgebiet: die Lüneburger Heide. Die Landeshauptstadt Hannover hat sich zur wichtigsten Industriestadt des Landes entwickelt. In der Welt wurde die Stadt durch die Messe bekannt. Nordrhein-Westfalen
In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Großstädte. Denn dieses Land umfaßt das Ruhrgebiet. Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist ein Finanz- und Handelszentrum, die Geburtsstadt des Dichters H. Heine, das Mode- und Theaterzentrum.
Bonn war die Hauptstadt der BRD. Es ist eine alte Universitätstadt und Beethovens Geburtsstadt.
Die Stadt Aachen war unter der Regierung Karls des Großen die Hauptstadt des Fränkischen Reiches, bis 1531 die Krönungsstadt der deutschen Könige. Brandenburg
Postdam - Wenn man schon in Berlin ist, so ist ein Abstecher nach Potsdam sehr zu empfehlen. Das Schloss Sanssouci, der Park und viele Sehenswürdigkeiten sind für die Touristen genause interessant wie das Schloss Cecilienhof, in dem Vertreter der Siegermächte 1949 das Potsdamer Abkommem unterzeichnet haben.

Rheinland-Pfalz
Nicht nur des Weines wegen kommen die Touristen ins Land, sondern weil Rhein- und Moseltal so romantisch sind: mit vielen Burgen und Burgruinen auf den Höhen. In Trier, der wohl ältesten Stadt in Deutschland sind ein gut erhaltenes römisches Stadtor, die "Porta Nigra", und andere Römerbauten zu bewundern. Mainz ist ein wichtiges kulturelles Zentrum des Landes, eine Universitätsstadt und seit den Zeiten Gutenbergs auch die Stadt der Buchdrucker. Hessen
Diese Stadt ist en wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier gibt es den größten Flughafen in der BRD. Schon immer war Frankfurt ein bedeutendes Handelszentrum. Alljährlich finden hier internationale Frühjahr- und Herbstmessen, die Buchmesse und Ausstellungen von Autos und anderen Waren statt. Die Stadt gilt als Metropole der Finanzwelt. Sie ist auch Universitätstadt. Interssante alte Bauwerke sind der Dom, in dem jahrhundertelang deutsche Kaiser gekrönt wurden; die Paulskirche; Goethes Geburtshaus.
Der Berühmteste Kurort ist die Landeshauptstadt Wiesbaden.

Thüringen
Thüringen ist die kulturelle Zentrum Deutschlands.
Eisenach - Eisenach ist die Geburtstadt des Komponisten J. S. Bach. Oberhalb der Stadt ragt die Wartburg emport, eine der bedeutendsten deutschen Burgen. M. Luther übersetzte hier die Bibel ins Neuhochdeutsche. Die Wartburg ist auch der Schauplatz von R. Wagners Oper „Tannhäuser“. Jena - An der Universität waren F. Schiller und die Philosophen Fichte, Schelling und Hegel tätig. Jena ist auch Zentrum der feinmechanisch-optischen Industrie. Weimar - Weimar war eines der wichtigsten kulturellen Zentren Deutschlands. Hier lebten viele große Persönlichkeiten. Die bedeutsamste Epoche ist aber mit der Tätigkeit der Vertreter der deutschen Klassik verbunden: Goethe, Schiller, Wieland und Herder. Von zahlreichen Sehenswürdigkeiten sind das Schillerhaus und die Goethe-Schiller-Gruft, wo beide Dichtern begraben liegen. Sachsen
Dresden - Die Perle Sachsens ist die ehemalige Residentzstadt der sächstichen Kurfürsten und Könige und heutige Landeshauptstadt Dresden. Diese Kundstadt wird oft „Elb-Florenz“ gennant. Hier gibt es schöne Renaissance- und Barockbauwerke. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Zwinger. Er beherbergt die Gemäldegalerie „Alte Meister“. Das Berühmteste Gemälde hier ist Raffaels „Sixtinische Madonna“. Im Albertinum gibt es das Grüne Gewölbe. Der Aufmerksamkeit ist auch die Semperoper.
Leipzig - Leipzig ist die größte Stadt von Sachsen. An der Universität studierten viele bekannte Persönlichkeiten, u. a. J.W.Goethe. Er schrieb in Lepizig seinen Ur-Faust. In Lepzig waren viele Komponisten tätig. Einer von ihnen war J. S. Bach. Er war Kantor an der Thomaskirsche. Hier liegt er begraben. Musik wird weiterhin gepflegt. Weltbekannt sind der Thomanerchor und das Gewandhausorchester. Die Deutsche Bücherei ist die größte Bibliothek deutschsprachiger Druckerzeugnisse. Es ist auch eine bekannte Messenstadt und ein wichtiges Handelszentrum. Baden - Württemberg
Zu diesem Land gehören einige der beliebsten deutschen Feriengebiete, nämlich der Schwarzwald und der Bodensee. Est ist jedoch das Land mit dem höchsten Grad an Industrialisierung. Einige bekannte Erzeugnisse sind die Mercedes- und Porsche-Automobile, optische und elektronische Erzeugnisse, sowie Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald.
Die Landeshauptstadt Stuttgart ist eine Messestadt.
Die malerische Stadt Heidelberg ist Sitz einer der ältesten deutschen Universitäten, 1386 gegründet. Weltbekannt ist auch die Kurstadt Baden-Baden, wo Rheuma und Kreislaufbeschwerden geheilt werden.

Beyern
In den Alpen sind die bekanntesten Wintersportzentren Oberstdorf, Oberammergau, Mittenwald, Berchtesgaden aund Garmisch-Partenkirchen. Von hier aus führt die Zahnradbahn auf die Zugspitze. Von den Burgen und Schlössern wird das romantische Märchenschloß Neuschwanstein am meisten besucht.
München ist das Landeshauptstadt mit der größten Universität, ein wichtiges Industrie- und Kulturzentrum das Landes. Hier gibt es viele Galerien, Museen und bedeutende Theater. Die bedeutendsten Bauwerke sind die gotische Frauenkirche, Münchens Wahrzeichen, weiter das Neue Rathaus mit dem Glockenspiel, das Barockschloß Nymphenburg und die Alte Pinakothek. Eine Attraktion ist das 1972 geschaffene Olymiazentrum mit dem Fernsehturm. Nürnberg ist eine der schönsten mittelalterlichen Städte Deutschlands.

Musik:
Jahann Sebastian Bach, in Eisenach geboren, in Leipzig als Kantor an der Thomaskirche tätig; der größte Barockkomponist. Werk: Kompositionen für Orgel, Cembalo, Klavier, Streich- und Blasinstrumente, über 200 Kantaten, das "Weihnachtsoratorium", "Brandenburgische Konzerte".
Ludwig van Beethoven, in Bonn geboren, in Wien tätig. Die erste Schaffensperiode stand noch im Zeichen des Klassizismus, später war sein Schaffen von Ideen der Französischen Revolution und des Humanismus beeinflußt. Seine berühmtesten Kompositionen sind: die einzige Oper "Fidelio", "Sinfonia Eroica", usw und auch seine letzte Sinfonie Nr. 9. Bildende Kunst:
Johann Balthasar Neumann schuf viele Barockschlösser und kirchliche Bauwerke in Bayern.
Hans Holbein der Jüngere, Zeichner, Maler, stammte aus Augsburg. Später lebte er in England. Als Hofmaler porträtierte er v. a. den englischen König Heinrich VIII. Andere Persönlichkeiten
Johannes Gutenberg, Erifinder des Buchdrucks
Albert Einstein, Nobelpreisträger für Physik; weltberühmt machte ihn seine Arbeit "Die Grundlage der allgemeinen Relativitätstheorie.".

Nový pøíspìvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?