Der Tod Ludwig van Bethovens in Wien

Kategorie: Nemčina (celkem: 231 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 12. března 2007
  • Zobrazeno: 1670×

Příbuzná témata



Der Tod Ludwig van Bethovens in Wien

am 26. Marz 1827

In einem Alter von 56 Jahren starb in Wien der musikalische Komponist Ludwig van Beethoven. Von den Jahr 1818 war er fast horlos, aber der Grund seines Todes war die erkrankunk seiner Leber. Nach dem Sarkofak des Komponistens , der sich in seiner Kunstarbeit fur dei Perfektion der Hohsten musikalischen Kunst vergeben hat, sind grosse Menschenmengen gegangen. Die Kunstler seiner Zeit halteten seine werke fur kalt und „viel zu modern“. Bethoven stamt aus einer bonner musik Famielie. Als ein Siebenjahriger ist er das Erste mal auf der Buhne aufgetreten als ein Klavirist und er wurde als ein Wunderkind bezeichnet. Im Jahre 1784 ist er Mitglied der kolln Hofkapelle des Kurfirts Maximilans Franz geworden und im den Jahr 1787 hat er die Erste Riese nach Wien begonen. Im Jahre 1792 ist er nach Wien gezogen um dort den Rest seines Lebens zu verbringen. Beethoven war an den Anfangen sehr erfolgreich als ein Klavirist und den Interesse and die Instrumentenmusik. Bis hin zu dem Jahr 1802 war er in den Einfluss wieneischer Klasik, die vorallem Wolfgang Amadeis Mozart und Joseph Haydn verkorpert haben. Aber nachanander hat sich Beethoven diesem tradizionelen Formen der klasischen Musik entweicht und komponierte seine eigenen Sympfonien , Solokonzerte und Achterkvarteten. In dieser Etape seines Lebens gehort auch die II. Sympfonie D dur, die Oper 36 ( die die Premiere im Jahre 1803 hatte), III. Sympfonie Es dur , die Oper 55(Erocia ,die ihre Premiere im Jahre 1805 hatte) und die V. Sympfonie C moll, die Oper 67(die Schiksalsoper , die die Premier im Jahre 1808 hatte). Um sich seine kunstlerische und personliche Freiheit zu bewaren hat er die Anbietung in den Diensten des Kaisers zu Arbeiten abgelehnt. Er nahm nur die Jahresrente von 4000 Guldens , die ihn im Jahre 1809 drei seiner wienischen Fans – der Arciherzug Rudolf, der Kaiser Franz Joseph Lobkowitz und Ferdinand Kinsk- gegeben haben. Beethoven war aufgeregt davon, als er horte das Napoleon Bonaparte sich zum Kaiser kronen lasste ( im Jahre 1804 am 2. December ), und auf diesem Grund hat er die Schankunk siener III. Sympfonie Es dur , die erstmals fur Napoleon gedacht war ( sie sollte hiessen : Bonaparte), gestrichen. Die annehmenden Schwehorigkeit hat Beethoven ab den Jahr 1814 die Auftretung als ein Klavirist verhindert. Im diesem Jahr war erstmals seine Oper Fidelio verofentlicht.

Ab den Jahr 1818 hat ihn die Schwerhorigkeit von der Ausenwelt abgetrennt, so hat er sich nur sienen Werken gewitmet. Mit der Inneren Welt hat er nur mit hilfe von Konservationsheften komuniziert. Sieben Jahre vor sienem Tod hatte siene lezte Sympfonie – IX. D moll , die Oper 125 , die Premiere. Ludwig van Beethoven war ein uneraschrockener Kunstler seiner Zeit trotz seiner Behinderungen.

Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?