Arbeitslosigkeit in der Slowakei, in der restlichen Welt und die Grunde (úvaha)

Kategorie: Nemčina (celkem: 231 referátů a seminárek)

Informace o referátu:

  • Přidal/a: anonymous
  • Datum přidání: 01. července 2007
  • Zobrazeno: 4976×

Příbuzná témata



Arbeitslosigkeit in der Slowakei, in der restlichen Welt und die Grunde (úvaha)

Arbeitslosigkeit ist eine der 2 Makrookonomischen Zeiger (der 2 ist Inflation). Unter dem Wort Arbeitslosigkeit versteht man unfreiwilligen Abbruch der Arbeitstatigkeit. Dieses Problem findet man auch in den fortgeschritenen Landern. Wenn ein Land zwischen 2-4 Prozent Arbeitslose hat, spricht man von einer gewohnlichen Arbeitslosigkeit.
Arbeitskraft teilt man in 2 Gruppen auf. Die erste Gruppe sind arbeitende Menschen, also Menschen, die zur Zeit arbeiten. Die 2 Gruppe sind Mensche., die entweder keine Arbeit haben aber die eine Suchen. Unter Arbeitskraft versteht man alle die Arbeiten und die nicht arbeiten aber ein Arbeitstelle fur sich suchen. Die, die keine Arbeit suchen werden zur Arbeitskraft nicht dazugezahlt. Die Slowakei hat etwas mehr als 5 Milionen Einwohner. Bald wird die Slowakei der NATO und auch der Europaischen Union beitreten. Dabei gilt Arbeitslosigkeit in der Slowakei neben der Korruption als die grosste Schwache unseres Staates und sollte schnellstens gelost werden. Im Vergleich zu den Nachbarsstaaten ist Slowakei nicht gut. Nur die Ukraine hat noch grossere Probleme in diesem Bereich. Auf der Europaischen Ebene sind wir naturlich unterdurchschnittlich.
Die Zahl der Arbeitlosen in der Slowakei betragt cca. 17 Prozent der Bevolkerung in diesem Staat. Die Arbeistlosigkeit ist aber in den Regionen und Teilen des Landes sehr unterschiedlich. Im westlichen Teil des Landes ist die Zahl der Arbeitslosen am wenigsten, aufgrund der Hauptstadt – Bratislava. In dieser Stadt wird mehr als 40 Prozent des Bruttoinlandsproduktes produziert. Die gesamte Okonomie ist auf diesen Teil des Staates konzentriert. Das liegt auch an der geographisch gesehen guten Lage im Bezug auf Nachbarsstaaten. Auch die Infrastruktur hier ist die beste uberhaupt in der Slowakei.
Im Zentralen Teil des Landes ist die Lage schon kritisch. Aufgrund der nicht prosperierenden Betriebe steigt die Arbeitslosigkeit standig und der einzige Ausweg ist die Betriebe schnellstens zu erneuern, damit sie zumindest auf dem slowakischen Markt konkurrenzfahig sind. Im ostlichen Teil ist die Situation auch nicht viel anders. Die hohe Arbeitslosigkeit in den Dorfern und auch Stadten verursacht den sehr niedrigen Lebensstandart. Die Leute konnen sich ausser der Grundnahrung nicht viel leisten. Da kommt die Rechtsorientierte Regierung nicht gerade im guten Zeitpunkt. Die Slowakei hat naturlich sehr viele hoch qualifizierte Menschen.

Aufgrund der Situation gehen die meistens ins Ausland, weil sie hier keine Perspektive mehr sehen und keine Chancen haben eine gute Stelle zu bekommen. Viele politische Subjekte benutzten und benutzen immer noch die schlechte Lage auf diesem Gebiet auf ihre Wahl- und Imagecampaignen und realisieren sie fast nie. Die Grunde der uberdurchschnittlichen Arbeitslosigkeit sind sehr viele. Der wohl hauptsachliche Grund ist die laufende restrukturalisierung der gesamten Wirtschaft, die aber sehr langsam voran geht. Unter diesem Begriff versteht man die Umwandlung der Betriebe und Firmen, die sich auf die Marktwirtschaft einstellen mussen. Dieser notige Prozess ist durch die Veranderung vom Sozialistischen auf den Kapitalistischen System bewirkt worden, der vor 13 Jahren stattgefunden hat. Denn vor dem Jahr 1989 war keine Marktwirtschaft eingefuhrt und die Betriebe haben immer die selben Mengen produziert, weil es keine Konkurrenz auf dem Markt gab. Ein weiterer Grund ist das schlechte Soziale System, dass erst in diesen Monaten erneuert wird. Denn vor allem die Zigeuner haben nur von ihren Kindern gelebt, weil es fur sie lukrativer war. Sie wollten garnicht arbeiten, weil es fur sie nicht viel vorteilhafter war. Manche Familien haben Monatlich cca 10 000 sk (!) Kindergeld bekommen, und das ist meiner Meinung nach nicht 0Gerecht.
Zur Zeit gibt es nur kurzfristige Projekte um die Arbeitslosenzahl in kleineren Mengen herunter zu drucken. Langfristige Projekte von der Seite der Regierung gibt es zur Zeit nicht.Viele Menschen hoffen, dass mit dem EU Eintritt manches besser wird. Die Finanzmittel, die mit den Europaischen Investoren kommen werden dringend gebraucht. Ob sie aber wirklich helfen werden ist aber noch fraglich.
Global gesehen ist die Arbeitlosigkeit ein der grossten okonomischen Probleme, die es gibt. Sie entsteht dann, wenn die Marktwirtschaft enweder nicht richtig funktioniert oder noch nicht fortgeschritten ist. Ein weiterer Grund, warum Arbeitslosigekit so hoch ist, ist leicht zu erklaren. Die Konkurrenz auf dem weltweiten Markt ist naturlich gross. Deshalb versuchen Betriebe mit der Regulierung des Preises die anderen auszuschalten. Sie konkurieren also mit Hilfe des Preises. Dadurch versuchen sie bei der Produktion die Kosten zu senken und die Entlassung von Angestellten ist ein sehr haufig benutztes Mittel. Diese Politik nennt man auch Niedriglohnpolitik.
Heute gibt es in der Welt 1 Milliarde Arbeitslose! Das heisst, cca. jeder 6 Mensch auf diesem Planeten hat keine Arbeit.

Das ist nicht gerade ein erfreuliche Zahl.
Auch die Wirtschaftlich gesehen starksten Lander haben so ihre Probleme auf diesem Gebiet. Ein gutes Beispiel dafur ist Deutschland. Derzeit betragt die Arbeitslosenzahl rund 4 Milionen Menschen, dass sind fast 10 Prozent der Menschen. Die Arbeitslosigkeit steigt standig und Analytiker warnen, dass die Zahl so hoch sein kann wie sie es im Jahr 1997-98 war. Das war auch der damalige Grund fur die Niederlage des Kanzlers Helmut Kohl. Aufgrund dieser Tatsache werden die Kritiker von Kanzler Gerhard Schroder wieder laut, weil der Im jahr 1998 bei seinem Amtsantritt eine senkung der Zahl auf 3.5 Millionen versprach und es kann ihm dass passieren, was Helmut Kohl im Jahr 1998 geschehen ist.
Laut einer Umfrage suchen sich nur 2/3 der Arbeitslosen aktiv die Arbeit, denn jeder dritte will garnicht arbeiten. Dass ist das Resultat des liberalen sozialen Systems, in dem die Menschen auch ohne Arbeit sehr gut auskommen.
Die USA, die eine der grossten Wirtschaften haben, haben derzeit eine Arbeitslosigkeit von rund 5.7 Prozent. Es zeigt, dass die Wirtschaft hinterm grossen Teich effektiv arbeitet. Doch seit Marz befindet sich die Amerikanische Wirtschaft in der Rezesion und seit dem 3 Monat im Jahr haben rund 1.5 Millionen Menschen um ihre Arbeit gekommen. In dieser Phase wollen viele grossen Betriebe die Kosten in der Produktion senken und entlassen viele Angestellten. Vor allem im Industriebereich ist die Rezession am deutlichsten zu sehen.
Ein trauriges Beispiel der Arbeitslosigkeit ist Argntinien. Die langzeitige hohe Arbeitslosigkeit war einer der Grunde des Zusammenbruchs der gesamten Wirtschaft.

nice
Blowfish, http://www.thehangoverhero.com/ | 09. září 2015
The most effective obsess on the inside of appealing to all-around should a substantial proportion therapy achieved procedure procedure series certainly selections best fitting wide variety on your own authentic boast anywhere persons achieved procedure procedure series allowing for every single disband getting close.
It’s amazing to visit again n again coming to your blogs the superb effort is here.
adh
try, www.independencedayquotes.com | 08. srpna 2016
happy independence day
Nový příspěvek



Ochrana proti spamu. Kolik je 2x4?